Pirl - Brandschutz
Pirl - Brandschutz
Pirl - Brandschutz Ingenieurfachbetrieb für Brandschutz und Feuerschutz
Pirl - BrandschutzIngenieurfachbetrieb für Brandschutz und Feuerschutz

Kompetenz im Brandschutz - aus einer Hand

Feuerlöscher

Welche Feuerlöscher gibt es und welcher Feuerlöscher ist für Ihren Bereich der Richtige?

Wir beraten Sie gerne!

Die EN3 regelt die Anforderungen an Feuerlöscher, europaweit.

Grundsätzlich unterscheidet man Feuerlöscher in Auflade- und Dauerdrucklöscher. Bei Aufladelöschern befindet sich das Treibmittel CO2 im Löscher (seltener außen), der Dauerdrucklöscher steht permanent unter Druck (Stickstoff).

Die Aufladelöscher sind in der Anschaffung etwas intensiver, dies relativiert sich aber mit den kommenden Wartungen. Da die Wartung eines Dauerdrucklöschers auf die Dauer, aufwendiger ist.

Ein weiterer Vorteil von Aufladelöschern ist die zuverlössige Handhabung und sie haben eine längere Betriebsdauer (25 Jahre) gegenüber den Dauerdrucköschern (20 Jahre).

Ein Feuerlöscher ist eine Investition in Ihre Sicherheit!

Weiterhin unterscheidet man Feuerlöscher nach Löschmittel:

- Schaum - Pulver - Wasser - CO2

Welches Löschmittel sich eigent, richtet sich nach den vorhandenen Brandlasten in Ihrem Objekt.

Pulver eigent sich vor allem für Brandklassen A, B, C - allerdings ist zu beachten, dass Pulver ein sehr feines Salz ist und sich in kleinste Ritzen festsetzt. Auch Elektroartikel sollten nicht mit dem Pulver in Kontakt kommen, da sie sehr empfindlich auf das Salz reagieren. Ein kleiner Entstehungsbrand kann mit deutlichen Schäden durch das Löschmittel abschließen.

Ein saubereres Löschen ermöglichen Schaumfeuerlöscher, bei den Brandklassen A und B. Er ist als saubere und gute Alternative zum Pulverlöscher anzusehen.

Die Instandhaltung erfolgt alle 2 Jahre.

baulicher Brandschutz

Baulicher Brandschutz soll Brände verhindern, räumlich eingrenzen und im Brandfall die Flucht- und Rettungswege sichern!

Wir beraten Sie gerne zu:

  • Kabelabschottungen
  • brandschutztechnischen Verkleidungen
  • Brandschutzbeschichtungen
  • Brandschutzimprägnierungen

Wir finden die passende Lösung für Sie!

Brandschutztüren und Feststellanlagen

Um die Funktionsfähigkeit der Türen und Feststellanlagen zu gewährleisten, ist eine jährliche und fachgerechte Wartung durch einen Sachkundigen durchzuführen. Die Mängelfeststellung erfordert eine sofortige Mängelbeseitigung durch einen Fachbetrieb.

Wir beraten Sie gerne zur Wartung und Instandhaltung und erstellen Ihnen ein entsprechendes Angebot.

Steigleitungen und Wandhydranten

Steigleitungen und Wandhydranten werden zusätzlich zu z.B. Feuerlöschern eingesetzt.

Sie werden in großflächigen/ hohen Gebäuden eingesetzt, wo eine größere Versorgung mit Löschwasser nötig ist. Sie dienen vorwiegend der Selbsthilfe, um den Entstehungsbrand zu löschen.

Unterschieden wird dabei in die Typen: trocken - nass - trocken/nass

Gerne beantworten wir Ihre Fragen!

Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA)

RWA dienen der schnellen Rauch- und Wärmeableitung im Brandfall. Die lebensgefährlichen Rauchgase werden durch Rauchmelder erkannt und durch öffnen der entsprechenden Flächen abgeleitet und schaffen Rauchfreie Bereiche um die Flucht und Rettung zu erleichtern.

Die jährliche Wartung ist durch sachkundiges Personal durchzuführen.

Wir führen gerne Wartungen an Ihren Rauch- und Wärmeabzugsanlagen durch.

 

 

Rauchwarnmelder

Seit dem 17.12.2009 ist es Pflicht in Neubauten Rauchwarnmelder anzubrigen. seit dem 1.1.2016 ist auch die Übergangsfrist für bestehende Wohnungen abgelaufem.

Eine Ausstattung mit Rauchmeldern, dient der frühen Erkennung eines Brandes in der Entstehungsphase und dem Schutz vor giftigen Brandrauch, wenn Sie es nicht mitbekommen.

Wir beraten Sie gerne bei der Wahl des Rauchmelders, bieten Ihnen Produkte guter Qualität und übernehmen die jährliche Wartung durch sachkundiges Personal.

organisatorischer Brandschutz

Der Bereich des organisatorischen Brandschutzes greift die Bereiche der

  • Flucht- und Rettungspläne (FRP)
  • Feuerwehrpläne
  • Brandschutzordnung
  • Brandschutzbeschilderung

...mit auf.

FRP stellen Flucht- und Rettungswege im Gebäude dar, um Personen den nächsten Ausgang ins Freie/ sicheren Gebäudeteil zu zeigen.

Wir bieten Ihnen diese Produkte gerne individuell, nach Aufwand, an.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pirl - Brandschutz